Nur das Beste für mein Kind

Liebe Eltern, Sie sind gerade dabei, eine wichtige Entscheidung zu treffen, die Wahl der richtigen Schulart für Ihre Tochter oder Ihren Sohn.
Zu Recht wünschen Sie sich für Ihr Kind nur das Beste. Doch welches ist der beste Weg für die kommenden Jahre, wo kann sich Ihr Kind nicht nur kognitiv, sondern auch emotional, sozial, und charakterlich am besten entwickeln und sich seine Lebensfreude bewahren?

Leider erleben wir in den letzten Jahren immer wieder, dass eine Entscheidung getroffen wird, die sich für einzelne Kinder als eine zu hohe Hürde erweist.

Daher versuchen wir Ihnen bei der Einschätzung zu helfen, ob Ihr Kind den Anforderungen des Unterrichts auf gymnasialem Niveau gewachsen ist oder ob es sich auf einer anderen Schulart vielleicht besser entfalten und so leichter durch die nun bald kommende Pubertät kommen könnte.

Bitte überlegen Sie sich gründlich, wie Sie folgende Fragen beantworten würden:

 
JA
NEIN
Für mein Kind wurde eine Gymnasialempfehlung ausgestellt.
Mein Kind hat im Durchschnitt mindestens gute schulische Leistungen.
Mein Kind braucht keine Nachhilfe für gute schulische Leistungen.
Ich muss mein Kind nur ganz selten bei den Hausaufgaben unterstützen.
Mein Kind ist neugierig und stellt viele Fragen.
Mein Kind geht gerne in die Schule und hat Freude am Unterricht.
Mein Kind macht seine Hausaufgaben selbstständig, zügig und zuverlässig.
Mein Kind braucht kaum Unterstützung bei Aufgaben / Referaten…
Mein Kind teilt seine Arbeitszeit und Freizeit sinnvoll ein.
Mein Kind hat noch genügend Zeit für Freizeit, Spiel, Sport, Musik…
Mein Kind kann mindestens 20 Minuten konzentriert an einer Sache arbeiten.
Mein Kind kann Texte flüssig lesen und den Inhalt korrekt wiedergeben.

Sollten Sie fast alle Fragen eindeutig mit „ja“ beantworten können, ist Ihr Kind sicherlich gut bei uns aufgehoben und hat große Chancen, das Gymnasium erfolgreich zu absolvieren.

Sollte das nicht der Fall sein, steht zu befürchten, dass Ihr Kind den gymnasialen Anforderungen nicht gewachsen sein wird. Dann wäre es sicherlich besser, wenn Sie durch die Wahl einer anderen Schulart ihrem Kind ermöglichen würden, sich in seiner eigenen Geschwindigkeit zu entwickeln und die Freude am Lernen bewahren zu dürfen.

Bedenken Sie: Auch mit einem anderen Schulabschluss stehen den jungen Menschen noch alle beruflichen Möglichkeiten, auch das Abitur und ein Studium offen.

Falls Sie unschlüssig sind und insbesondere, falls keine Gymnasialempfehlung vorliegt, raten wir Ihnen zum Wohle Ihres Kindes dringend, am besonderen Beratungsverfahren der Grundschule teilzunehmen.
Achtung: Die Anmeldung dazu muss spätestens vier Tage nach Erhalt der Grundschulempfehlung erfolgen!

Weitere Infos im Internet: Bildungsnavigator des Landes Baden-Württemberg.

Die Entscheidungshilfe gibt es auch als pdf-Download: Kurzversion Langversion.