Viele Kilometer für den Verein Waisenhaus Kalkfeld in Namibia gelaufen

Spendenlauf des Eugen-Bolz-Gymnasiums brachte 4311,82 Euro ein

Vor den Sommerferien schwitzten zahllose SchülerInnen und LehrerInnen unserer Schule beim Spendenlauf, den die SMV bereits zum zweiten Mal zugunsten des „Vereins Waisenhaus Kalkfeld“ (Namibia) durchgeführt hatte, für den guten Zweck. Nun konnten die zahllosen Schweißperlen endlich in Geld umgewandelt und überwiesen werden. Der Verein Waisenhaus Kalkfeld in Namibia wurde mit 4311.82 Euro unterstützt.

Auch beim zweiten Mal steckte die SMV viel Energie und Kraft in die Planung und Organisation des Spendenlaufs. Monatelang hatten die verantwortlichen Schülerinnen und Schüler wie auch die Verbindungslehrerinnen Susanne Brändle und Helga Seidenthal alle Hände voll zu tun gehabt, um ihr großes Vorhaben zum Gelingen zu bringen. Die laufwilligen Schülerinnen und Schüler ließen sich vor allem von ihren Familien finanziell belohnen, Lehrerinnen und Lehrer unterstützten sich meist gegenseitig. Manche Läuferinnen und Läufer nutzten die Gelegenheit, an ihrer Kondition zu arbeiten, andere spazierten schwätzend eine Runde um die andere, und wieder andere lernten im Gehen Vokabeln. Auch unser Schulleiter, Herr Greis, drehte nicht wenige Runden und lobte die SMV für ihr großes Engagement.

Der „Verein Waisenhaus Kalkfeld“ existiert seit 2010. Das Haus beherbergt rund 60 Kinder.

Sylvia Kröger